Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Gymnasiasten vom Münchner Hausenstein Gymnasium fahren nach Berlin

Mit erstklassigen Rundenergebnissen konnte das Hausenstein Gymnasium im Golfclub Donauwörth-Gut Lederstatt am Dienstag, 28. Juli den Titel bei der Bayerischen Schulmannschaftsmeisterschaft für sich entscheiden. Damit hat sich das Schulteam aus München für die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft der Schüler qualifiziert. Das bundesweite Finale wird vom 22. bis 26. September im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ im Berliner GC Gatow ausgetragen.

Nach den vier Qualifikationsrunden, die im Juni und Juli ausgetragen wurden, gingen in Donauwörth die 24 qualifizierten Mannschaften in drei Kategorien an den Start. Die Schüler der Wettkampfklasse II spielten um den Bayerischen Meistertitel, während es in der Wettkampfklasse III und dem Contest um die Medaillenränge ging

Wettkampfklasse II (Jahrgang 1992 bis 1995)

Mit insgesamt 137 Bruttopunkten und +8,2 Schlägen über Par gelang es dem Hausenstein Gymnasium aus München die diesjährige BGV Schul-Mannschafts-Meisterschaft, und damit die Qualifikation für „Jugend trainiert für Olympia“, zu gewinnen. Armin Makki und Christopher Hoff vom GC München Eichenried brachten jeweils mit einer einwandfreien Par Runde (+0,3 über CR) 36 Punkte in die Gesamtwertung ein. Die weiteren Punkte sicherten der Schulmannschaft den deutlichen Gesamtsieg: Benedikt Mennicken spielte drei über Par (+ 3,3 über CR) und 33 Bruttopunkte, Julian Hilbertz 33 Bruttopunkte (+4,3) sowie Lucas Bauer 15 Bruttopunkte (+ 21,3 über CR).

Platz zwei ging an die Favoriten aus dem Maria Ward Gymnasium in Augsburg mit den beiden Nationalspielerinnen Antonia und Victoria Scherer. Antonia Scherer erzielte 33 Bruttopunkte (+1,6 über CR) , Victoria Scherer und Elena Pesch spielten jeweils 31 Bruttopunkte ( +3,6 über CR) und Franziska Reisch erzielte 22 Bruttopunkte (+12,3 über CR). Das ergab ein Gesamtergebnis von 117 Bruttopunkten und +21,4 über CR. Die Spielerinnen aus Augsburg gewannen auch die Sonderwertung. Zum dritten Mal wurde die beste Mädchen-Schulmannschaft im Rahmen der BGV Girls go Golf-Initiative zusätzlich ausgezeichnet.

Platz drei belegten die Spieler des Bertolt-Brecht- Gymnasiums in Nürnberg-Langwasser, mit der der Bayerische Golfverband e.V. (BGV) schon seit vielen Jahren eine leistungssportliche Kooperation unterhält. Marc-André Gehr, Mark Alexander Ludwig, Marco Dietrich, Michael Heffner und Hendrik Schmitt erzielten 123 Bruttopunkte und +22,2 Schläge über CR .

Wettkampfklasse III (Jahrgang 1992 und jünger)

In der Wettkampfklasse III siegte dieses Jahr das Gymnasium Neubiberg. Max Link, Jakob van de Flierdt, Lukas Hierstetter und Florian Burkert wurden für ihre 85 Bruttopunkte und +23,9 Schläge über CR mit der Goldmedaille der WK III belohnt.

Das Albert Magnus Gymansium aus Regensburg mit Dominic Zimmermann, Sophie Kupf, Johannes Hacker, Sophie von Fischer-Loszainen und ihre Schwester Julia belegten mit 76 Bruttopunkten (+31,2 über CR) den zweiten Platz vor dem Wirsberg Gymansium in Würzburg. Lisa Oberdörfer, Leopold Raab, Konstantin Raab und Marie-Celine Stuis erzielten 75 Bruttopunkte (+32,2 über CR).

Contest

Im Contest, Jahrgang 1992 und jünger, für Spielerinnen und Spieler ohne DGV-Stammvorgabe, gingen die Ergebnisse nach einem Putt-Zählspiel über 9 Loch, beim Abschlagen mit dem Eisen 7 und dem präzisen Annähern mit dem Pitching-Wedge in die Wertung mit ein. Die Heilig Kreuz Schule Donauwörth konnte mit 109 Bruttoschlägen ihren Titel verteidigen, gefolgt von der Realschule Grafenau mit 114 Bruttoschlägen und dem Regiomontanus Gymnasium Haß mit 122 Bruttoschlägen.

Zum siebten Mal begrüßte der GC Donauwörth die besten Schulteams aus Bayern. Der Regierungsfachberater der Bayerischen Landesstelle für Schulsport Siegfried Sirtl ehrte die Schüler im Rahmen der Siegerehrung. Regierungspräsident Karl Michael Scheufele, der gastgebende Präsident Peter Kutwoski und der Clubmanager Oliver Prüter, DGV-Schulsportbeauftragter Jörg Krebs, BGV-Jugendwartin Anne Probst, BGV Vizepräsident Hans-Peter Müller, BGV Präsidiumsmitglied Roland Bartonitz, der BGV-Schulgolfbeauftragte Manfred Linder, Landestrainer Igor Arendt und Stützpunkttrainer Andreas Gebert verfolgten das Spiel vor Ort.

Die Platzierungen im Überblick:

WETTKAMPFKLASSE II – Platz, Schule, Bruttopunkte (4 Ergebnisse), Schläge über CR

Platz 1 Hausenstein Gymnasium 137 +8,2

Platz 2 Maria-Ward-Gymnasium Augsburg 117 +21,4

Platz 3 Bertold Brecht Gymnasium Nürnberg 123 +22,2

Platz 4 Werdenfels Gymnasium 107 +38,2

Platz 5 von Closen Gymnasium Eggenfelden 77 +66,5

Platz T5 Rhön Gymansium Bad Neustadt/Saale 77 +66,5

Platz 7 Dientzenhofer Gymansium Bamberg 78 +67,5

Platz 8 Ostendorfer Gymansium Neumarkt 39 +104,5

WETTKAMPFKLASSE III - Platz, Schule, Bruttopunkte (3 Ergebnisse), Schläge über CR

Platz 1 Gymnasium Neubiberg 85 +23,9

Platz 2 Albert Magnus Gymn. Regensburg 76 +31,2

Platz 3 Wirsberg Gymansium Würzburg 75 +32,2

Platz 4 Erasmus Grasser Gym. München 55 +53,9

Platz 5 Bertold Brecht Gymnasium Nürnberg 46 +62,9

Platz 6 VS Bad Griesbach 30 +77,2

Platz 7 Otto Hahn Gym. Marktredwitz 10 +98,9

Platz 8 Le Fort Gym. Oberstdorf 2 +106,9

CONTEST - Platz, Schule, Bruttoschläge (3 Ergebnisse)

Platz 1 Heilig-Kreuz-Schule Donauwörth 109

Platz 2 Staatl RS Grafenau 114

Platz 3 Regiomontanus Gym. Haß 122

Platz 4 Willibald Gluck Gym. Neumarkt 137

Platz 5 Städt. Thedolinden Gymnasium 139

Platz 6 Hardenberg Gym. Fürth 138

Platz 7 Steigerwaldschule Ebrach 139

Platz 8 Rhabanus Maurus Gym. St. Otilien 161