Home

Regeln & Etikette

Wird man Mitglied in einem Golfclub oder spielt bei einem Turnier, so unterschreibt man immer, dass man nach den offiziellen Golfregeln spielt. Royal & Ancient in St. Andrews ist der Verband, der die Golfregeln für alle Spieler auf der ganzen Welt festlegt.

1744 wurden die Golfregeln erstmalig niedergeschrieben, damals gingen die wenigen Regeln noch auf Blatt Papier. Heute muss ein Golfer schon 34 Golfregeln kennen und strittige Fälle werden in einem eigenen Buch geregelt, den so genannten Decisions – Entscheidungen zu den Golfregeln.

Der Regeltext ist schwer zu verstehen. Daher gibt es nun auch Bücher, die Regeln „kinderleicht erklären“. Wir können daher folgende Bücher empfehlen:
  • Greg Cullen/ Karin Windorfer: „Golfen – kinderleicht erklärt“, Gloor Verlag (www.kids-golf.de)

  • Christian Lanfermann: „Golfspiel und Spaß“, Albrecht Verlag


  • Da es noch keine Kinder-Regelvideos auf dem Markt gibt, könnt ihr im Jugendtraining oder bei einem Sommer-Camp euren eigenen Regelfilm drehen, dann könnt ihr im Winter bei schlechtem Wetter das Video ansehen, die Regeln mit Spaß lernen und vielleicht über euch selber lachen.