Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

7 GRÜNDE jetzt Golf zu spielen!

Gute Nachrichten für alle Golffans und diejenigen, die es schon immer mal probieren wollten: seit Montag, dem 11. Mai ist Golfspielen in allen Bayern wieder erlaubt. Golf ist eine Individualsportart, der kontaktlos im Freien ausgeführt wird. Das Spiel mit dem kleinen weißen Ball ist daher bestens für die aktuelle Phase der Pandemie geeignet und sie werden es schnell merken, es macht süchtig und sie werden es auch nach der Pandemie noch genießen. Ob alleine, mit der ganzen Familie oder mit einem Freud, Golfspielen macht Spaß und unterstützt Sie dabei gerade jetzt gesund zu bleiben – wir haben daher 7 gute Gründe für dich, jetzt Golf auszuprobieren. 

Grund 1: Das Golfspiel findet im Freien statt

Die Sonne scheint und nie war die Sehnsucht nach frischer Luft größer. Sie wollen raus. Wollen sich bewegen. Welche Sportart unter freiem Himmel wäre da jetzt besser geeignet als Golf?! Das Spiel an der frischen Luft tut gut und hilft uns, den Kopf frei zu bekommen und Stress zu reduzieren.

Grund 2: Golf verlängert die Lebensdauer

Dass uns Sport jung und fit hält, ist kein Geheimnis. Überraschend ist aber, dass Golf spielen sogar die Lebensdauer um durchschnittlich 5 Jahre verlängert, wie Forscher herausfanden.

Grund 3: Golf trainiert Körper und Geist

Von Kopf bis Fuß – das Golfspiel beansprucht den ganzen Körper, alle Muskelgruppen und fördert die Ausdauer. Wussten Sie, dass bei einer Golfrunde zu Fuß 8 bis 10 km absolviert werden? Das trainiert Ihre Koordination und Motorik und verbessert ihre Konzentrationsfähigkeit. Ein Sport also für Körper und Geist!

Grund 4: Golf garantiert Abstand

Abstand halten ist beim Golfspielen möglich ohne auf soziale Kontakte zu verzichten, da sie zwar alleine oder aber mit bis zu 3 weiteren Personen mit Abstand über den Platz gehen und spielen können. Denn ein Golfplatz ist im Durchschnitt 70ha groß und in der Regel befinden sich rund 100 Personen gleichzeitig , aber großzügig verteilt auf dem Gelände. Die Abstandsregeln können also ohne Probleme eingehalten werden.

Grund 5: Golf ist für alle Altersgruppen geeignet und ist ein Sport für alle Generationen

Golf hält allen eine Tür offen, jung wie alt, Menschen mit Behinderung, wie auch uneingeschränkten Spielern. Golf ist ein Sport über alle Altersgruppen hinweg. Auch im vorgeschrittenen Erwachsenenalter lohnt es sich noch zum Schläger zu greifen. Aber auch für Familien ist Golf ideal geeignet.   

Grund 6: Golf berücksichtigt Hygienemaßnahmen

Ein besonderer Vorteil ist, dass jeder Golfer mit seinem eigenen Schlägern und Bällen spielt. Bei Schnupperkursen werden die Leihschläger vor dem Einsatz desinfiziert. Der Spielbetrieb auf dem Platz wird durch ein vorab online buchbares Startzeitensytem geregelt, so dass sich keine Gruppen am Start bilden. Und wenn, dann ist ausreichend Platz da um im Freien auf den Beginn der Golfrunde zu warten. Auf allen Golfanlagen in Bayern werden auf dem Übungsgelände Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen umgesetzt, so dass sie sich auch hier keine Sorgen um Ihre Gesundheit machen müssen. 

Grund 7: Golf macht Spaß

„Oh ja, das tut er“, bestätigt Rudolf Schwemmbauer. „Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt“, das erlebe er immer wieder. Und es gefällt ihm, dem ehemaligen Ansbacher Landrat. Es ist das wunderbare Gefühl, einen Ball grandios zu treffen, und es ist die schnelle Rückkehr zur Realität, wenn der nächste Ball nicht die gewünschte Länge und Richtung hat. Erst im hohen Alter fand Schwemmbauer zum Golfsport – und das auch nur, weil er seinen Rehabilitationsprozess kurzerhand auf den Golfplatz verlegt hat. 

Und hier noch ein paar Hinweise des Bayerischen Golfverbandes

  • Halten Sie Abstand (mindestens 1,5 m)
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände vor und nach Betreten von Räumlichkeiten
  • Hustet/niest in den Ellbogen
  • Haltet euch an die Vorgaben des Golfplatzes
  • Bleibt zu Hause, wenn ihr euch krank fühlt

Alle Golfanlagen in Bayern bieten Schnupperkurse unter Einhaltung der Abstandsregelung und Hygieneregeln an.

Aber was nun? - Der Schnupperkurs!

Am Besten fangen Sie mit einem unverbindlichen Schnupperkurs für 19 Euro an! Die Kurse dauern meist 1-3 Stunden, das Golfequipment (desinfiziert) wird dabei gestellt. Sie benötigen dann nicht mehr als feste Sportschuhe und bequeme Kleidung.

Wo ist die nächste Golfanlage? - In Ihrer Nähe!

Suchen Sie sich am Besten auf unserer Karte Ihren nächstgelegenen Golfclub heraus. Die Golfclubs freuen sich auf Ihren Anruf und helfen Ihnen jederzeit gerne weiter.

>>Hier finden Sie Ihre Golfanlage

>>Hier finden Sie Schnupper- und Einsteigerkurse in Ihrer Nähe!

Was ist Golf?

>>HIER erfahren Sie mehr über die Sportart Golf

Golf für Jugendliche und Kinder im Preisvergleich

Elitär und teuer, hört man immer wieder, sei der Golfsport doch. Für viele Kinder daher schon aus finanziellen Gründen nicht geeignet. Dabei ist Golf gerade für die Kleinen ein guter Einstieg in den aktiven Sport. Denn in kaum einer anderen Sportart werden beispielsweise Koordination und Konzentration in einem so großen Maße gefordert und gefördert. Wir haben einzelne Sportarten unter die Lupe genommen und dabei beleuchtet, wie hoch die tatsächlichen Investitionen sind - mit erstaunlichem Ergebnis.

Weiterlesen

Ihr Einstieg in den Golfsport

Sie wollten schon immer einmal ganz einfach und mit viel Spaß die Faszination des Golfsports erleben?

Dann sind Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde auf über 500 Golfanlagen herzlich willkommen, die unter dem Motto "Golf. Mitten ins Glück" zu einem ganz besonderen Golferlebnis einladen. Auf www.golfglück.de finden Sie Schnupper- und Einsteigerkurse in Ihrer Nähe!

Wellness im Grünen

In der Natur blüht der Mensch auf. Dies gilt besonders für den Golfer. Denn eines ist in Forscherkreisen längst erwiesen: Der Aufenthalt draußen wirkt wie ein Jungbrunnen.

Lesen Sie HIER warum Golf uns so gut tut.

Eine Studie belegt, dass Golf positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat. Vor allem bei älteren Menschen fördert Golf den Aufbau der Muskelkraft und die Steigerung des Gleichgewichts. 

Mehr lesen Sie hier in dem (engl.) Artikel von The Golf Business

zum Artikel