Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Schülergolfkarte

Bild

Die Schülergolfkarte ist das geeignete Mittel, den Weg in den Golfsport über „Abschlag Schule“ oder vergleichbare Schulgolfmaßnahmen hinaus zu ebnen. Mit Hilfe dieser Karte können die Schüler weiterhin, auch über das Schulgolf hinaus, organisiert Golf auf Golfanlagen spielen.

Jede Golfanlage, die an diesem Projekt teilnimmt, erhält die Auszeichnung „Partnerclub des Schulsports“ und erkennt damit an, dass Schüler mit der Schülergolfkarte die Anlage zu den Rahmenbedingungen nutzen können.

Die Schülergolfkarte im Überblick

  • Initiator: Deutscher Golf Verband und der jeweilige Landesgolfverband
  • Teilnehmer: Schülerinnen und Schüler, die am Projekt „Abschlag Schule“ oder einem vergleichbaren Schulgolfprojekt teilnehmen
  • Gültigkeit: bis 1 Jahr nach „Abschlag Schule“ bzw. dem Schulgolfprojekt (siehe Datum auf der Karte)
Allgemeine Rahmenbedingungen
die Teilnahme von Golfanlagen an der Schülergolfkarte ist freiwillig
die Schülergolfkarte stellt keine Mitgliedschaft dar
die Schülergolfkarte berechtigt nicht zur Teilnahme an vorgabenwirksamen Turnieren

Was wird von einem „Partnerclub des Schulsports“ Inhabern der Schülergolfkarte angeboten:

  • Bereitstellung von Equipment und Bällen
  • Nutzung der Übungseinrichtungen
  • Nutzung des Kurzplatzes (wenn vorhanden)

Weitere freiwillige Angebote von Golfanlagen können darüber hinaus angeboten werden. Der Club kann für die Nutzung der vorgenannten Angebote eine Gebühr von bis zu 5 Euro pro Tag und pro Schüler erheben.

Versicherung: Die Schüler sind während Ihres Aufenthaltes auf der Golfanlage über den Deutschen Golf Verband versichert.

Meldeformular Schülergolfkarte

Der BGV bietet unterschiedliche Seminare und Ausbildungen, auch speziell für Lehrer an. Aktuelle Termine zur BGV Trainerausbildung. >>