Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Finale Bayerischer Mini-Team-Cup - Talentiade

12.09.2018
Sieger der Talentiade 2018: GC Eschenried
Fleißiges Üben am Finaltag

Von Mai bis August sammeln im Rahmen der Turnierserie bayernweit über 500 Kinder eifrig Punkte, um einen der begehrten Startplätze für die Talentiade zu ergattern. Die Teilnahme kann als Mannschaft oder als Einzelspieler für alle Kinder bis 12 Jahre erfolgen. Zu Beginn des Jahres werden die Spieltage des Bayerischen Mini-Team-Cups veröffentlicht, so dass die Teilnehmer ihre Punkte im Rahmen von Heim- oder Auswärtsspieltagen einbringen können. Ein Team besteht aus vier Spielerinnen oder Spielern (auch gemischt). Die besten 20 Mannschaften mit einer Teamstärke von je 4 Kindern sowie die 10 besten Nettospielerinnen und Nettospieler qualifizierten sich 2018 für die Talentiade in Open.9 Golf Eichenried.

Gespielt werden jeweils 9 Loch von den grünen Abschlägen. Mit der Verkürzung der Spielbahnen sollen die Kinder mit Spaß und Motivation auf einem altersgerechten Platz spielen können. Die besten Einzelspieler können sich über eine Brutto-Rangliste zur Süddeutschen Meisterschaft qualifizieren. Die Talentiade ist das Finale für die Netto-Teams und -Einzelspieler. Wie die Qualifikation, wird das Finale über 9 Loch von den grünen Abschlägen ausgetragen. Neben dem Turnier haben die Kinder auch beim Rahmenprogramm die Möglichkeit ihre Geschicklichkeit zu testen, es gibt die Sonderwertung Athletik, ein Putt-Contest  steht zur Verfügung, außerdem können die Kids ihr golferisches Wissen bei einem Regel-Quiz unter Beweis zu stellen.

In der Netto-Wertung hat sich dieses Jahr mit 64 Netto-Punkten der GC Eschenried im Computerstechen gegen den Golfclub Würzburg durchgesetzt. Mit nur einem Netto-Punkt weniger belegte der Golfclub München Eichenried den dritten Platz, sicherte sich aber in der Brutto-Wertung Rang 1.

In der Einzel-Brutto-Wertung setzten sich Michael Mayer vom GC Gäuboden und Anna Bartelt vom GC Garmisch-Partenkirchen mit jeweils 16. Brutto-Punkten durch. In der Netto-Wertung erspielte sich Luis Hoyler (GC München Eichenried) mit 24 Netto-Punkten den 1. Platz, vor Max Fleischmann (GC Eschenried) mit ebenfalls 24. Netto-Punkten. Auf dem dritten Platz landete Han Minyeong (GC Würzburg) mit 223 Netto-Punkten.

In der Sonderwertung Athletik hat sich das Team des Golfclubs Fränkische Schweiz knapp vor dem Team aus dem GC Bayreuth platziert.

Zu den Ergebnissen: Wettspielkalender