Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften Jugend

09.07.2019
Die Sieger der AK 16 Mädchen und Jungen im GC Augsburg
Bayerischer Mannschaftsmeister der AK 18: der Münchener GC

Am vergangenen Wochenende spielten die Jugend Mannschaften der Mädchen und Jungen in den Altersklassen 14, 16 und 18 um die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft und die Qualifikation zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft.

Erfolgreichstes Team war dabei der Münchener GC, die vier von sechs möglichen Titeln gewinnen konnten.

Den größten Vorsprung erspielten sich dabei die AK 14 Mädchen des MGC. Mit einem Teamergebnis von 37 über Par und 131 Schlägen Vorsprung wurden die AK 14 Mädchen des Münchener GC Bayerischer Mannschaftsmeister vor dem GC Olching. Platz drei ging an den GC Straubing Stadt und Land.

Auch die AK 14 Jungenmannschaft des MGC gewann den Titel haushoch mit 53 Schlägen und einem Teamscore von elf über Par. Der GC Augsburg wurde zweiter, vor dem GC Olching.

Ein weiterer deutlicher Sieg für den MGC gelang den Mädchen der AK 16 Mannschaft im GC Augsburg. Hier siegten die Strasslacher Nachwuchsspielerinnen mit 44 über Par und einem Vorsprung von 88 Schlägen vor dem GC München Eichenried und dem GC München Valley. 

Der GC Herzogenaurach sorgte in der AK 16 der Jungen für den einzigen fränkischen Titel. Ein Teamergebnis von 57 über Par bedeutete ein deutlicher Sieg vor dem GC Augsburg. Der dritte Platz ging hier an den Münchener GC.

In der AK 18 zeigten sowohl die Mädchen als auch die Jungen großartiges Golf.

Das Team des GC München Valley, um die Deutsche Lochspielmeisterin Chiara Horder, siegte im GC Pleiskirchen. Chiara Horder stellte dabei mit einer Runde von 5 unter Par den Platzrekord ein. Silber ging an den 1. GC Fürth, Bronze an den GC Starnberg.

Einen sportlichen Kampf auf hohem Niveau lieferten sich der Münchener GC und der GC Herzogenaurach in der AK 18 der Jungen, die im GC Gut Ludwigsberg spielten. In den Einzeln spielte Benedikt Fischer sechs unter Par, Felix Fässler fünf unter Par und auch im Vierer zeigte Benedikt Fischer mit seinem Viererpartner Yannick Malik mit einer weiteren 5 unter Par Runde starkes Golf. Felix Swoboda aus dem GC Herzogenaurach hielt ebenfalls eine Runde von 5 unter Par für den GC Herzogenaurach dagegen, doch am Ende hatte der Münchener GC mit -7 die Nase vorn. Mit eins unter Par wurde der GC Herzogenaurach zweiter vor dem GC Olching. 

Die Top drei jeder Altersklasse qualifizieren sich außerdem zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft von 14.-15. September. Mit den Ergebnissen des letzten Wochenendes sind unsere bayerischen Vertreter sicherlich gut aufgestellt und wir hoffen schon heute auf viele gute Platzierungen im nationalen Vergleich.