Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

BGV-Mädchen siegen beim AK 14-Team-Vergleich

10.04.2019
Erfolgreicher Start für die BGV-Mädchen beim AK 14-Team-Vergleich.

Vom 06. - 07. April 2019 fand der AK14-Team-Vergleich der Mädchen und Jungen, der Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz/Saarland und Bayern im Golfclub Heidelberg-Lobenfeld statt. 
Das Turnier wurde als Matchplay über 45 Loch im Vierer und Einzel ausgetragen. 
 
Am Samstag spielten beide Teams aus Bayern gegen die Teams aus Hessen. Nach den Vierern am Vormittag führte Bayern bei den Mädchen mit 2 zu 1, die Jungs führten mit einen Ergebnis von 2,5 zu 0,5 gegen Hessen. In den Einzeln am Nachmittag konnten die Mädchen vier Matches für sich entscheiden und hatten somit das Finale mit einem Ergebnis von 6,5 zu 2,5 erreicht. 
Bei den Jungs waren die Einzel am Nachmittag unentschieden ausgegangen, konnten sich aber mit einem Ergebnis von 5,5 zu 3,5 auch für das Finale qualifizieren. 
 
Im Finale am Sonntag traten sich der Titelverteidiger bei Jungs und Mädchen aus Baden-Württemberg und die Teams aus Bayern gegenüber. Nach den Vierern am Vormittag, lag das Team der Mädchen mit einem Punkt im Rückstand, die Jungs hatten einen Rückstand von zwei Punkten. Durch die Unterstützung von Florian Fritsch konnten sich beide Team so motivieren, dass sie den Teams aus Baden-Württemberg den Kampf angesagt haben. Bei Teams starteten eine fulminanten Aufholjagd und konnten nach den 18 Löchern den Ausgleich erzielen. Somit gingen Mädchen und Jungen ins Stechen. Beim AK14-Team-Vergleich wird als Stechen ein Nearest to the Pin Wettbewerb mit einen Pitch, einem Bunkerschlag und einen Putt ausgetragen. Bei den Mädchen spielte den Pitch für Bayern Marie-Agnes Fischer, den sich klar für sich entscheiden konnte. Beiden Jungs ging für Bayern Tim Wiedemeyer an den Start, musste sich aber leider gegen den Spieler aus Baden-Württemberg geschlagen geben. Bei dem Schlag aus dem Bunker konnte Sophie Bierstorfer souverän den Punkt für Bayern entscheiden. Somit stand es nach dem Stechen der Mädchen 2 zu 0 für Bayern und der Titel war den Mädchen sicher. Beim den Jungs spielt Philipp Macionga den Bunkerschlag souverän an die Fahne und und schaffte den Ausgleich. Beim Breakputt, war Simon Taubenberg als erstes an der Reihe, was dem Gegner eine Vorteil verschaffte und somit den Ball 10cm näher ans Loch brachte. Somit haben die Jungs mit 1 zu 2 im Stechen verloren.
 
Wir möchten beiden Teams herzlichen zu den Erfolgen am Wochenende gratulieren.
 
Recht Herzlich möchten wir auch Annika Voll gratulieren. Ihr gelang am Sonntag im Einzel an Loch 18 ein Hole in One!