Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Magdalena Maier und Sebastian Buhl sind die Offenen Bayerischen Meister 2019

30.09.2019
Jürgen Riederer mit Dr. Tanja Morant, Magdalena Maier, Sophie Bierstorfer und Arno Malte Uhlig.
Sieger der Herren: Sebastian Buhl (GC München Eichenried)

Bei traumhaftem Herbst-Wetter fand mit der Offenen Bayerischen Meisterschaft presented by BMW und bebrassie am vergangenen Wochenende die letzte Meisterschaft der BGV-Wettspielsaison 2019 statt. Trotz Oktoberfest spielten knapp 80 Spielerinnen und Spieler im Münchener GC um den Titel dieser traditionsreichen Meisterschaft. Das Besondere an der Meisterschaft: hier messen sich Profis und Amateure in einer Wertung. Mit Bernd Ritthammer spielte das erste Mal auch ein Spieler der European Tour bei der Offenen Bayerischen Meisterschaft mit.

Im Feld der Damen machten die Spielerinnen des Münchener GC den Titel unter sich aus. Magdalena Maier spielte am Samstag mit eins über Par nahezu fehlerfrei und erspielte sich damit einen hauchdünnen Vorsprung auch ihre beiden Teamkolleginngen Sophie Bierstorfer und Dr. Tanja Morant, die beide einen Schlag mehr benötigten. Am Sonntag zeigte Magdalena Maier an Loch zwei kurz Nerven und spielte ein Doppelbogey, und auch das ein oder andere Bogey musste das Nachwuchstalent notieren. Mit insgesamt fünf Birdies konnte sie ihre kleinen Fehler jedoch immer wieder korrigieren und spielte auch an Tag zwei eine Runde von eins über Par. Mit zwei Schlägen Vorsprung konnte "Magda" so ihren Ttiel aus dem Vorjahr verteidigen und bedankte sich in ihrer Siegerrede vor allem beim Münchener GC und dem Bayerischen Golfverband für die tolle Förderung in den letzten Jahren. Dr. Tanja Morant platzierte sich nach Runden von jeweils zwei über Par auf dem zweiten Platz, Sophie Bierstorfer wurde mit Runden von zwei und vier über Par Dritte.

Spannung bis zum Schluss gab es bei den Herren. Die Profis und die Amateure standen sich hier in nichts nach. Nach zwei Runden lagen sowohl Ruwald Ausborn jr. aus dem GC Herzogenaurach und Sebastian Buhl aus dem GC München Eichenried (ehemaliger Challenge Tour Spieler) bei sechs unter Par. Ruwald Ausborn jr. erspielte sich mit einem Birdie Birdie Finish noch eine Chance auf den Titel. Für beide Spieler ging es zurück an das 13. Tee zum Stechen. Doch hier zeigte der Spieler aus dem GC Herzogenaurach dann doch Nerven, ließ seinen Schlag ins Grün und den anschließenden Chip zu kurz und musste ein Bogey notieren. Sebastian Buhl hingegen, spielte seinen zweiten Schlag solide hinter die Fahne, legte den Birdie Putt tot ans Loch und spielte ein sicheres Par zum Sieg. Als Sieger beider Wertungen durfte Sebastian Buhl sich über den Wanderpokal und einen Siegerscheck in Höhe von 4.000 Euro freuen. Felix Krammer aus dem Münchener GC wurde nach Runden von vier unter und Par noch Dritter. 

Alle Medalliensieger bekamen zusätzlich eine Jahreslizenz von BGV-Partner bebrassie geschenkt. Magdalena Maier und Ruwlad Ausborn jr. freuten sich als beste Amateure außerdem noch über je einen Gutschein für drei Nächte und zwei Greenfees im Hotel Jardin Tecina auf La Gomera.