Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Mit großen Plänen in die Zukunft

30.03.2022
Arno Malte Uhlig freut sich über eine erfolgreiche Mitgliederversammlung 2022

Die BGV-Mitgliederversammlung stand vor allem unter einem Zeichen: die Zukunft ist jetzt! Man will durch Investitionen den Leistungssport in Bayern voranbringen.

Am 26. März lud der Bayerische Golfverband e.V. zu seiner Mitgliederversammlung ein. Nachdem die Versammlung im vergangenen Jahr noch online übertragen werden musste, traf man sich in diesem Jahr wieder persönlich und die Gäste freuten sich über den guten Austausch. Der Präsident Arno Malte Uhlig begrüßte die 57 stimmberechtigten BGV-Mitglieder im Hotel Andaz München Schwabinger Tor. Neben den BGV-Mitgliedern waren noch Partner des Verbandes geladen, die die Möglichkeit nutzten, sich den zahlreichen Entscheidern der Golfanlagen zu präsentieren. 

Große Pläne

In seinem Jahresbericht zeigte Herr Uhlig beeindruckend die zahlreichen Aufgaben, die der BGV im vergangenen Jahr umgesetzt hat. Der Kontakt zur Politik wurde im Zuge der Corona-Pandemie enorm gesteigert und verbessert, des Weiteren hob er die Golf&Natur-Themen hervor. Mit dem Blühpakt Bayern und der starken Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz gehe man als gutes Vorbild voran - auch der Ausbau des Golf&Natur-Programms sei wichtig für die Zukunft der Golfanlagen. “Mit der Presse- & Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen wie dem Preis des Bayerischen Golfverbands und auch dem Fachkongress bringen wir den Golfsport gemeinsam mit unseren Partnern und BGV-Mitgliedern voran”, erklärt der BGV-Präsident. Einen Ausblick schaffte er auf die Baupläne eines geplanten Landesleistungszentrum in der Sportschule Oberhaching. Man befindet sich derzeit in der Phase der vertraglichen Abstimmung.

Geschäftsführerin, Heidrun Klump fand in ihrem Sportbericht, neben den sportlichen bayerischen Erfolgen, lobende Worte für die Mitarbeiter des Verbandes, aber auch für die zahlreichen Ehrenamtlichen Referees, Platzrichter, Marshals und Spielleiter in den Golfclubs. “Ohne diesen unermüdlichen Einsatz, wäre die Vielzahl an Maßnahmen in den Bereichen Jugend-, Turnier- und Leistungssportbereich gar nicht möglich,” erklärt Heidrun Klump.

Heidrun Klump, Geschäftsführerin Bayerischer Golfverband ©Tobias Hennecke

Der Finanzbericht, vorgetragen durch die Vizepräsidentin Daniela Schön-Horder, erläuterte die gestiegenen Einnahmen und die, durch die Corona-Pandemie, geringeren Ausgaben. Die positive Rücklagenentwicklung gibt, nach Beschluss des BGV-Präsidiums, Hoffnung auf die Finanzierung des geplanten Landesleistungszentrums.

DGV findet lobende Worte

Der Deutsche Golf Verband, vertreten durch Vorstandsmitglied Alexander Klose, fand lobende Worte für den Mitgliederstärksten Landesgolfverband aus Bayern. Explizit hob Klose dabei das Engagement des Bayerischen Golfverbands in den Bereichen Golf&Natur und Blühpakt Bayern hervor. “Es ist schön, wenn es Landesgolfverbände gibt, die man in diesen Bereichen gar nicht erst abholen muss, sondern die gerne die Vorbildrolle übernehmen”, so Klose über das überdurchschnittliche Engagement des BGVs. Der DGV bemüht sich in Zukunft um die weiteren Landesgolfverbände in Richtung Norden, damit deutschlandweit mehr in Sachen Natur- und Umweltschutz getan wird. 

Alexander Klose vom Deutschen Golf Verband ©Tobias Hennecke

Aufgeweckte Diskussion

Durch einen interessanten Vortrag von Robert Paas, BGV-Versicherungspartner, entstand abschließend eine aufgeweckte Diskussion unter den Gästen. Paas erläuterte Szenarien, die auf und neben dem Golfplatz zu Unfällen und Versicherungsschäden sorgen können. Hierfür steht Robert Paas unseren Mitgliedern jederzeit zur Verfügung. Der DGV bietet für die deutschen Golferinnen und Golfer mit der DGV-Haftpflichtversicherung der Golf-Protect ebenfalls ein passendes Produkt an. 

Robert Paas, Golfplatzversicherung.de  ©Tobias Hennecke

Abschließend nutzten die Gäste die Mittagspause im Hotel Andaz München Schwabinger Tor für einen gemeinsamen Snack und einen Austausch.