Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Vier neue Meisterinnen

20.06.2022
Foto: Frank Föhlinger

Am Wochenende vom 18. und 19. Juni fanden die Bayerischen Meisterschaften der AK 12 bis 18 der Mädchen im Golfclub Herzogenaurach statt. Glückliche Teilnehmerinnen, tolles Golf und einzigartige Preise für die Titelträgerinnen.

Im Golfclub Herzogenaurach war vom 18. bis 19. Juni einiges los. Gleich vier Meisterschaftstitel waren zu vergeben. Bei der Bayerischen Meisterschaft AK 12-18 Mädchen trafen sich die besten Jugendspielerinnen aus ganz Bayern. 

Starke Leistung in der AK 12

In der AK 12 feierte Elodie Minje vom GC München-Riedhof einen Start-Ziel-Sieg. Sie eröffnete das Turnier mit einer 80er Runde (+8) gab die Führung auch an Tag zwei nicht aus der Hand. Am Ende waren es 19 Schläge über Par, die ihr den Pokal und die Goldmedaille verschafften. Cosima Feßmann vom GC Am Habsberg reihte sich mit 23 über Par auf Rang zwei ein und Helena Baraka (GC München-Riedhof) sicherte sich mit einem Gesamtergebnis von +31 den dritten Platz. 

Zur Fotogalerie

Favoritenrolle 

Laura Schedel (GC Schloss Guttenburg) gehört in der Altersklasse 14 zu den Favoritinnen und sie wurde ihrer Rolle gerecht. Die BGV-Kaderspielerin notierte an Tag eins eine 73er Runde und verteidigte ihre knappe Führung an Tag zwei. Mit insgesamt fünf Schlägen über Par gewinnt sie Gold vor ihren starken Kontrahentinnen Hannah-Lea Dürr (Münchener GC, +7) und der Vorjahressiegerin Lena Geier aus dem Golf Resort Bad Griesbach mit +14.

Kopf-an-Kopf in der AK 16

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Mädchen in der Altersklasse 16. Nach 18 gespielten Löchern waren gleich fünf Spielerinnen binnen zwei Schlägen an der Spitze versammelt. Emma Rehn vom GC Augsburg behielt am Sonntag die Nerven und hatte das Quäntchen Glück. Sie beendete die zweite Runde mit nur einem Schlag über Par und insgesamt +5. Damit feiert sie ihren ersten Titel in der AK 16. Platz zwei teilten sich Ayse Reyhan Karadag vom 1. GC Fürth und Romy Wagner vom GC Olching mit sieben über Par. Wagner durfte sich nach einem Computerstechen über die Silbermedaille freuen. 

Lara Ok dominiert in der AK 18

Während es nach der ersten Runde noch spannend war, drehte Lara Ok vom GC München Valley am Finaltag richtig auf. Ein Bogey auf Bahn 5 brachte sie nicht aus der Ruhe - ganz im Gegenteil. Sechs Birdies folgten im weiteren Verlauf der Runde und brachten ihr ein Gesamtergebnis von sechs unter Par. Damit hatte sie neun Schläge Vorsprung auf die Konkurrenz. Caroline Steingrübner vom Münchener GC kam mit drei über Par ins Clubhaus und freute sich über Platz zwei. Ann-Katrin Krawinkel gewinnt mit fünf über Par und nach Computerstechen die Bronzemedaille. 

Die Bayerischen Meisterinnen der AK 14, 16 und 18 dürfen sich über eine Einladung von BGV-Premiumpartner freuen. Die drei Titelträgerinnen dürfen zum Pro-Am am Mittwoch der BMW International Open an den Start gehen und ihr Können bei den Stars unter Beweis stellen. 

Zu den Ergebnissen AK 12

Zu den Ergebnissen AK 14

Zu den Ergebnissen AK 16

Zu den Ergebnissen AK 18