Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Feldhasen im GC Olching erfolgreich ausgewildert

21.06.2022
Foto: Fotografie von Fuerstenberg

Der Golfclub Olching erfreute sich über eine erfolgreiche Auswilderung von drei Feldhasenwaisen durch den Wildtierwaisenschutz München.

Eine weitere nette Geschichte aus dem Bereich Artenschutz ergab sich Mitte Jun im Golfclub Olching. Der Wildtierwaisen-Schutz e.V. aus München zog drei Feldhasen monatelang mit der Hand auf und war auf der Suche nach einem perfekten Auswilderungsort. 

Nach kurzer Suche wurde der Verein auch schon fündig - und zwar im Golfclub Olching. "Hier gibt es Biotope mit hohem Gras und vielen Wildkräutern. Nicht nur Feldhasen, sondern auch Bodenbrüter und Vögel haben hier eine Chance Nahrung und Deckung zu finden", so Sabine Gallenberger, 1. Vorsitzende des Wildtierwaisen-Schutz e.V.. 

Bei ihrer Ankunft im GC Olching hoppelte dem Auswilderungsteam direkt ein dort geborener Feldhase über den Weg - so waren sie sich sicher: Das ist der richtige Ort für die drei Waisen. "Leider können Wildtiere und vor allem Feldhasen auf den intensiv bewirtschafteten Feldern nicht mehr leben. Der Nachwuchs wird untergepflügt, mit Gülle überschüttet oder gar beim Mähen getötet. Fehlende Deckung macht viele Hasenkinder zu leichter Beute u.a. von Krähen", beschreibt die Tierschützerin die schwierige Situation. 

Diese Gefahr gibt es auf den Golfplätzen nicht. Hier können die Wildtiere ihren Lebensraum genießen. Diese Aktion ist ein hervorragendes Beispiel, das Nachahmer sucht. 

Falls Sie Wildtierwaisen entdecken, kontaktieren Sie gerne den Wildtierwaisen-Schutz e.V.

 

 

  

Bilder: Sabine Gallenberger