Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Spektakuläres Golf in Kitzingen

01.08.2022
Foto: BGV | Philipp Eibl

68 Spielerinnen und Spieler aus elf Nationen zeigten im Golfclub Kitzingen vom 30. bis 31. Juli beeindruckendes Golf zur Internationalen Bayerischen Meisterschaft der GolferInnen mit Behinderung.

Jennifer Sräga verteidigt ihren internationalen Titel. Mehmet Kazan aus der Türkei dominiert bei den Herren. Katharina Pegau vom GC München Valley und Markus Gruber vom GC Pottenstein-Weidenloh gewinnen auf bayerischer Ebene. Gerhard Czerwionka vom GC Landshut gewinnt im Rollstuhl. 

Die achte Ausgabe der Internationalen Bayerischen Meisterschaft der GolferInnen mit Behinderung vom 30. bis 31. Juli im GC Kitzingen war ein voller Erfolg. Bei bestem Golfwetter wurde über zwei Runden über 18 Löcher in zwei Handicap-Klassen, einer Brutto-Wertung und einer zusätzlichen Sonderklasse für Rollstuhlfahrer um die Bayerischen und internationalen Meistertitel gespielt. 

“Es ist einfach etwas ganz besonderes”, resümiert Dr. Werner Proebstl, Inklusionsbeauftragter des Bayerischen Golfverbands. “Die Stimmung ist hervorragend und jeder hat großen Spaß.” Das internationale Teilnehmerfeld mit Spielerinnen und Spielern aus Belgien, den Niederlanden, Italien, Tschechien, Österreich, Slowenien, der Slowakei, Dänemark - ja sogar aus England und der Türkei sind sie angereist - hatte zwei Tage großen Spaß miteinander und freut sich bereits auf nächstes Jahr. 

“Es ist immer wieder aufs Neue beeindruckend zu sehen, was hier geleistet wird”, so Arno Malte Uhlig, BGV Präsident. “Das sollte jeder mal gesehen haben!” Die Behinderungen der Spieler sind so weitreichend - von körperlichen Beeinträchtigungen wie Bein- oder Armamputationen bis hin zu geistigen Behinderungen. Doch hierüber wird bei dieser Veranstaltung nicht gesprochen, denn hier steht der Golfsport und der Spaß im Vordergrund.

Erfolgreiche Titelverteidigung

Jennifer Sräga ging bei den Damen als Titelfavoritin und Titelverteidigerin ins Rennen. Die 22-Jährige hatte am ersten Tag noch zu kämpfen, doch gab sie nicht auf. Sie notierte nach ihrer ersten Runde (+14) eine 82er Runde (+10) und konnte an der Führenden von Tag eins - Katharina Pegau (GC München Valley, 81 und 90 Schläge) vorbeiziehen. Damit verteidigt die Baden-Württembergerin ihren internationalen Titel und will auch im nächsten Jahr zur Titelverteidigung antreten. Pegau freute sich dennoch über den Titel als bayerische Meisterin.

Bei den Herren ging Rasmus Lot aus Dänemark (HCPI 2,0) als Favorit an den Start. Doch Mehmet Kazan aus der Türkei (HCPI 3,0) machte dem Youngster einen Strich durch die Rechnung und überzeugte mit zwei 75er Runden und einem Gesamtergebnis von sechs über Par. Rasmus verlor am zweiten Tag an Boden und musste sich nach Runden von 76 und 85 Schlägen mit Bronze zufrieden geben. Philipp Ritzinger aus Österreich nutzte die zweite Runde und kletterte auf dem Leaderboard auf Rang zwei. 

Insgesamt sieben Rollstuhlfahrer kamen nach Kitzingen angereist und spielten ihre eigene Wertung. Hier dominierte Graham Freeman aus Belgien, der an Tag eins 88 und am Sonntag 91 Schläge benötigte. Auf bayerischer Ebene durfte sich Gerhard Czerwionka über den Titel freuen. 

Kathrin Geiger, Teilnehmerin und gleichzeitig Hoteldirektorin des Allgäu ART Hotels sorgte für großen Applaus. Sie brachte zur Verlosung unter allen Teilnehmern, die keinen Preis gewonnen haben, einen Gutschein für eine Übernachtung in ihrem barrierefreien ART Hotel in Kempten mit. 

Austragungsort mit Herz

Der Bayerische Golfverband vergab eine Wild Card an den Golfclub Kitzingen. Die Freude war groß und man nominierte Norman Thieme. Auch wenn er noch einen Handicap-Index 54 hat, war es für Thieme eine einzigartige Erfahrung, sein erstes 18-Loch-Turnier bei einer Bayerischen Internationalen Meisterschaft zu absolvieren. 

Der Golfclub Kitzingen zeigte sich als hervorragender Austragungsort. Das gesamte Team steckte tagelange Vorbereitung und vor allem ihr ganzes Herz in das besondere Event. “Das ist einfach ein Highlight und damit zeigen wir einmal mehr, dass Golf ein Breitensport ist”, so Oliver Haese, Präsident vom Golfclub Kitzingen e.V.. Neben zwei tollen Golfrunden, freuten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die gemütliche Abendveranstaltung am Samstagabend. Hier konnte man sich austauschen, nach langer Zeit wiedersehen und einfach die Zeit genießen. 

Bildergalerie 

Die Siegerinnen und Sieger im Überblick. 

Brutto Damen 

  1. Jennifer Alexandra Sräga · GC Reischenhof · 168 Schläge

  2. Katharina Pegau · GC München Valley · 171 Schläge

  3. Tinke Loogman · GC Amsterdijk · 186 Schläge

Brutto Herren

  1. Mehmet Kazan · GC Kemer · 150 Schläge

  2. Philipp Ritzinger · GC Seefeld Reith · 161 Schläge

  3. Rasmus Lot · GR Lübker · 161 Schläge

Netto Klasse A (EDGA - bis 18,4)

  1. Ruben Nijs · GC Krokkebas · 142 Netto-Schläge

  2. Graham Freeman · Kampenhout · 143 Netto-Schläge

  3. Marjan Gavez · GC Ptuj · 144 Netto-Schläge

Netto Klasse B Damen (EDGA - 18,5 - 45,4)

  1. Liliane Cambre · GC Witbos · 75 Punkte

  2. DI Karin Becker · GC Golfacademy Seefeld · 62 Punkte

  3. Jeanine Loves-Groot · Golfvereinigung Haagse Leeuwenbergh · 61 Punkte

Netto Klasse B Herren (EDGA - 18,5 - 45,4)

  1. Mark Schindhelm · GC München Eichenried · 86 Punkte

  2. Jan Prochazka · GC Hluboka · 83 Punkte

  3. Karahan Yildirim · GC Escheburg · 77 Punkte

Brutto Rollstuhl bis 18,4

  1. Graham Freeman · Kampenhout · 179 Schläge

Netto Rollstuhl

  1. Graham Freeman · Kampenhout · 74 Punkte


Bayerische Meister*innen

Brutto Damen

  1. Katharina Pegau · GC München Valley · 171 Schläge

Brutto Herren

  1. Markus Gruber · GC Pottenstein Weidenloh · 162 Schläge

  2. Andreas Süli · GR Augsburg · 167 Schläge

  3. Peter Fischer · Jura Golf Hilzhofen · 171 Schläge

Netto gemischt (HCPI 18,5 bis 54,0)

  1. Mark Schindhelm · GC München Eichenried · 86 Punkte

  2. Amalia Span · GC Abenberg · 78 Punkte

  3. Kathrin Geiger · GC Waldegg-Wiggensbach · 72 Punkte

Rollstuhl Brutto und Netto

  1. Gerhard Czerwionka · GC Landshut


Sonderwertung ohne EDGA und ohne Heimatclub in Bayern - Brutto 

Christoph Dienhart · GC Kassel-Wilhelmshöhe 194 Schläge

Sonderwertung ohne EDGA und ohne Heimatclub in Bayern - Netto

Dorothee Dehé-Barkmann · GC Lilienthal · 68 Punkte

Ergebnisse