Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Annika Voll und Leon Breimer siegreich

17.10.2022
Foto: BGV / Frank Föhlinger
Foto: BGV / Frank Föhlinger

Ein bestbesetztes Starterfeld mit den besten Golferinnen und Golfern Bayerns ging vom 14. bis 16. Oktober im Münchener Golf Club zur Offenen Bayerischen Meisterschaft an den Start.

Annika Voll nutzt ihren Heimvorteil und siegt in der Damenwertung; Leon Breimer vom GC Am Habsberg setzt sich in der Herrenkonkurrenz durch. Stefan Still vom Münchener Golf Club behauptet sich als bester Professional im Feld und freut sich über 3.200 Euro Preisgeld. 

Erstmalig wurde die Offene Bayerische Meisterschaft über drei Runden im Münchener Golf Club in Straßlach ausgetragen. Durch diesen Modus ist das Event relevant für das World Amateur Golf Ranking (WAGR) und durchaus reizvoll für die bayerischen Amateure, wichtige Punkte für die internationale Bühne zu sammeln. Nach 36 gespielten Löchern gab es einen Cut, bevor am Sonntag die Sieger ermittelt wurden.

An den ersten beiden Tagen zeigte sich der Herbst noch recht unbeständig und wechselhaft. Die Spieler hatten teilweise mit böigem Wind und schwierigen Bedingungen zu kämpfen; dennoch konnten sich die Ergebnisse sehen lassen. Die Führenden lagen bei sechs unter Par bei den Herren und bei eins über Par in der Damenwertung. Für das große Finale am Sonntag versprach Petrus bestes Herbstwetter und genauso kam es: milde 20 Grad, Sonnenschein pur, goldene Herbstfarben neben und tolles Golf auf dem Platz - was will man mehr!

Heimvorteil genutzt

Annika Voll vom Münchener GC ging neben Theresa de Bochdanovits (GC Würzburg) als Titelfavoritin in das Turnier. Nicht nur die heimische Platzkenntnis, auch ihr Handicap-Index von -3,6 verschaffte ihr die Position. So ging sie also mit drei Schlägen Vorsprung gemeinsam mit ihren Verfolgerinnen de Bochdanovits und Lena Geier aus dem Golf Resort Bad Griesbach in die Finalrunde. Die drei Mädchen hatten sichtlich Spaß und von einem harten Konkurrenzkampf war wenig zu spüren. Man freute sich über gute Schläge der anderen und blieb immer fair zueinander. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen konnte die Lokalmatadorin mit einer 75er Runde (+3) ihre Führung behaupten und sich ihren ersten Titel als Offene Bayerische Meisterin sichern. Theresa de Bochdanovits und Lena Geier teilten sich den zweiten Platz bei jeweils acht über Par Gesamtergebnis. “Es hat wirklich Spaß gemacht mit den Mädels und es war eine tolle Meisterschaft bei besten Platzbedingungen zu dieser Jahreszeit”, so die Meisterin bei ihrer Siegerrede. Für Annika Voll ist es bereits das zweite WAGR-Event, welches sie für sich entscheiden konnte. Sie gewann bereits im August die Bavarian Youth Open auf der Golfanlage Holledau.

Impressionen Tag I

Impressionen Tag II (wird im Lauf der Woche aktualisiert)

Breimer gewinnt nächsten großen Titel

Leon Breimer vom GC am Habsberg freute sich nach drei hart umkämpften Runden im Münchener Golf Club über den nächsten Titel in seiner noch jungen Karriere; der 26-Jährige gewann bereits im Sommer die Deutsche Lochspielmeisterschaft. Er ging mit nur einem Schlag Rückstand auf Vorjahressieger Dennis Fuchs (PRO / GC Wörthsee) in die Finalrunde. Ebenfalls in der Spielgruppe war Stefan Still (PRO), der mit drei Schlägen Rückstand noch im Rennen war. Die Partie war zwar hart umkämpft, aber auch bei den Herren ging es über die gesamte Runde fair zu. Fuchs kam einfach nicht von der Stelle und musste die beiden Kontrahenten ziehen lassen. Für den Vorjahressieger wurde es am Ende eine 78 (+6) und der geteilte vierte Platz. Still und Breimer hingegen arbeiteten sich geduldig unter den Platzstandard. Schlaggleich gingen sie auf die letzte Spielbahn. “Ich hatte es gar nicht auf dem Schirm, dass Stefan und ich gleichauf lagen”, so Breimer nach der Runde. “Aber wahrscheinlich war es besser, ansonsten wäre ich bestimmt nervös geworden.”

Still verzog seinen Abschlag nach rechts und musste quer chippen, um das Grün anspielen zu können. Den anschließenden Par-Putt konnte der Münchener nicht lochen und notierte das Bogey. Breimer hingegen ließ sich nach einer Birdie-Chance das Tap-in zum Par und dem Sieg. Der Habsberger notierte eine 71er Runde und ein Gesamtergebnis von sechs unter Par. 

Von Platz 14 arbeitete sich am Finaltag Johannes Hounsgaard (Münchener GC) in beeindruckender Manier auf Rang drei vor. Der 23-Jährige notierte mit einer 66er Runde (-6) die Tagesbestleistung und blieb über 18 Löcher fehlerfrei. Doch für das Titelrennen reichte es nicht ganz; Hounsgaard gewinnt Bronze mit zwei unter Par Gesamtergebnis.

Still gewinnt mit fünf unter Par Gesamtergebnis die Wertung der Professionals und das damit ausgerufene Preisgeld von 3.200 Euro. 

Ergebnisse Damen

Ergebnisse Herren

Die Gewinner im Überblick

Damen

  1. Annika Voll - Münchener Golf Club

  2. Lena Geier - Golf Resort Bad Griesbach

  3. Theresa de Bochdanovits - Golfclub Würzburg

Herren

  1. Leon Breimer - Golfclub am Habsberg

  2. Stefan Still - Münchener Golf Club

  3. Johannes Hounsgaard - Münchener Golf Club