Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Wichtiges Zusammengefasst

  • Abschlagsregelung
  • EGA-Vorgabe

    Die EGA-Vorgabe ist ein Index, der das Spielpotenzial eines Spielers auf einem Platz mit einem Slope-Rating von 113 widerspiegelt. Eine EGA-Vorgabe wird unter der Zuständigkeit des Deutschen Golfverband e.V. vergeben und entsprechend dem EGA-Vorgabensystem erspielt bzw. angepasst.

    Das EGA-Vorgabensystem wird vom Deutschen Golfverband e.V. angewendet, um das Spielpotenzial von Golfspielern zu ermitteln und auf dessen Grundlage Spieler mit unterschiedlichen Spielpotenzialen in Turnieren unter Wahrung der Chancengleichheit miteinander konkurrieren können.

    Die EGA-Vorgaben sind in sechs EGA-Vorgabenklassen unterteilt:

    EGA-Vorgabenklasse EGA-Vorgabe        
    1            bis    -4,4                          
    2 -4,5     bis   -11,4
    3 -11,5   bis   -18,4  
    4 -18,5   bis   -26,4               
    5 -26,5   bis   -36,0
    6 -37      bis   -54
  • Heimatclub

Unwetter-Dienste

Links zu Websites mit Informationen zu Gewitterwarnungen und Unwettern:
www.unwetter.de
www.donnerwetter.de

BGV-Turnierstatut ab 2020

Die BGV-Mitgliederversammlung 2019 hat einen mehrheitlichen Beschluss gefasst, dass das BGV-Turnierstatut ab 2020 wie folgt geändert wird:

Turnierstatut C.2 gültig ab 2020

... "Bei Turnieren, die in Eigenverantwortung des Mitgliedes durchgeführt werden (BGL AK 30/50/65 Damen und Herren), ist keine kostenfreie Übungsrunde (am Vortag) vorgesehen." ...

Die Mehrheit der BGV-Mitglieder hat damit beschlossen, dass es ab 2020 keine kostenfreie Übungsrunde im Rahmen der Bayerischen Golf Liga geben soll.