Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

2019 - neue Golfregeln

Die United States Golf Association (USGA) und der Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews (R&A) haben als oberste weltweite Regelinstanzen die Golfregeln grundlegend überarbeitet und dabei kaum einen Stein auf dem anderen gelassen.

Ziel: Das faire und herausfordernde Spiel zu erhalten, es aber gleichzeitig moderner, logischer und zügiger zu machen. 

Statt der gewohnten 34 Golfregeln sind es seit dem 01. Januar 2019 nur noch 24. Dies ist im Wesentlichen Folge einer Neuordnung der Regelinhalte. Zunächst natürlich gewöhnungsbedürftig, dient die neue Systematik der besseren Übersicht. Spielleitungen und Golfspieler werden nun auch unterschiedlich angesprochen: Aus einem einzigen Regelbuch sind zwei geworden. Die eigentlichen Golfregeln (Vollversion in DIN A5) umfassen alle Inhalte. Eine gekürzte Spieleredition der Golfregeln (im gewohnten Regelbuchformat) enthält nur das, was die Spieler bei ihrem Spiel üblicherweise wissen müssen.

Von besonderer Bedeutung ist, dass auch die Regelinhalte grundlegende Anpassungen erfahren haben.

Wichtiges Zusammengefasst

  • Abschlagsregelung
  • EGA-Vorgabe

    Die EGA-Vorgabe ist ein Index, der das Spielpotenzial eines Spielers auf einem Platz mit einem Slope-Rating von 113 widerspiegelt. Eine EGA-Vorgabe wird unter der Zuständigkeit des Deutschen Golfverband e.V. vergeben und entsprechend dem EGA-Vorgabensystem erspielt bzw. angepasst.

    Das EGA-Vorgabensystem wird vom Deutschen Golfverband e.V. angewendet, um das Spielpotenzial von Golfspielern zu ermitteln und auf dessen Grundlage Spieler mit unterschiedlichen Spielpotenzialen in Turnieren unter Wahrung der Chancengleichheit miteinander konkurrieren können.

    Die EGA-Vorgaben sind in sechs EGA-Vorgabenklassen unterteilt:

    EGA-Vorgabenklasse EGA-Vorgabe        
    1            bis    -4,4                          
    2 -4,5     bis   -11,4
    3 -11,5   bis   -18,4  
    4 -18,5   bis   -26,4               
    5 -26,5   bis   -36,0
    6 -37      bis   -54
  • Heimatclub

BGV-Turnierstatut ab 2020

Die BGV-Mitgliederversammlung 2019 hat einen mehrheitlichen Beschluss gefasst, dass das BGV-Turnierstatut ab 2020 wie folgt geändert wird:

Turnierstatut C.2 gültig ab 2020

... "Bei Turnieren, die in Eigenverantwortung des Mitgliedes durchgeführt werden (BGL AK 30/50/65 Damen und Herren), ist keine kostenfreie Übungsrunde (am Vortag) vorgesehen." ...

Die Mehrheit der BGV-Mitglieder hat damit beschlossen, dass es ab 2020 keine kostenfreie Übungsrunde im Rahmen der Bayerischen Golf Liga geben soll.

Unwetter-Dienste

Links zu Websites mit Informationen zu Gewitterwarnungen und Unwettern:
www.unwetter.de
www.donnerwetter.de
Bild