Bayerischer Golfverband e.V.

Wird geladen...

Bayerische Meisterschaft AK 12-18 Mädchen 2018

11.06.2018
Die Siegerinnen der Bayerischen Meisterschaft Mädchen strahlten mit der Sonne um die Wette.

Bayerns beste Golf-Nachwuchsspielerinnen zu Gast im 1. GC Fürth

Im 1. GC Fürth waren von 08.-10. Juni die bayerischen Nachwuchsgolferinnen zu Gast. In den Altersklassen AK 12, AK 14, AK 16 und AK 18 spielten die Mädchen um die Bayerischen Meistertitel. Marie-Agnes Fischer (GLC Regensburg) siegte gleich doppelt, in der AK 12 und der AK 14, Magdalena Maier (Münchener GC) wurde Bayerische Meisterin der AK 16, Theresa de Bochdanovits (GC am Reichswald) verteidigte ihren Titel in der AK 18.

Die jüngsten Spielerinnen in der AK 12 und 14 spielten insgesamt nur zwei Runden, am Samstag und Sonntag. Die Vorjahressiegerin in der AK 12, Marie-Agnes Fischer aus dem GLC Regenburg verteidigte 2018 nicht nur ihren Titel in der AK 12 mit 34 Schlägen Vorsprung, die junge Regensburgerin siegte auch in der AK 14. Nach starken Runden von 74 und 76 Schlägen freute sich die 12 jährige mit 150 Schlägen gleich über zwei Pokale. Auch auf das AK 12 Treppchen schafften es Emma Kolbeck aus dem GC Straubing mit 184 sowie Anna Bartelt vom GC Garmisch-Partenkirchen mit 186 Schlägen.

Zweite in der AK 14 wurde Antonia Alefeld vom Münchener GC nach Runden von 76 und 79 Schlägen und einem Gesamtergebnis von 155 Schlägen. Bronze gewann Tanja Lorenz vom GC Wörthsee mit 156 Schlägen (77 und 79 Schläge).

Magdalena Meier (Münchener GC) aus der BGV-Spitzenförderung hatte im vergangenen Jahr den Titel der AK 14 gewonnen und machte auch in der AK 16 ihre Titelambitionen von Runde eins an klar. Nach Runden von 71, 69 und 72 Schlägen blieb die Strasslacherin als einzige Spielerin im Gesamtergebnis unter Par. Mit 212 Schlägen spielte sie das beste Ergebnis der Meisterschaft und freute sich über den Pokal in der AK 16. Zweite wurde die Vorjahressiegerin Chiara Horder (GC München Eichenried) mit 217 Schlägen. Theresa Steinberg aus dem GC Olching wurde mit 219 Schlägen Dritte.

Bei den Mädchen der AK 18 gelang Theresa de Bochdanovits die Titelverteidigung. Ganze sechs Schläge Vorsprung hatte die Fränkin am Sonntag. Nach Runden von 71, 70 und 74 Schlägen (Gesamt 215) machte sie die Titelverteidigung perfekt. Eva-Lucia Lindner aus dem 1. GC Fürth spielte sich nach einer 76 am Freitag und einer 74 am Samstag, mit einer 71er Schlussrunde noch auf den Silberrang. Lilian Klug (GC München Valley) startete nach 78 und 79 Schlägen von Rang acht in die Finalrunde. Mit 67 Schlägen (vier unter Par) gelang ihr am Sonntag die beste Runde des Turniers und so schaffte Lilian Klug noch den Sprung auch den dritten Platz.